AHAB

AHAB ist ein Crossover-Projekt, das die kulturelle Lücke zwischen Plattdeutscher Musik und Modernem Theater schließt. Platt- und Hochdeutsch stehen dabei nebeneinander wie Michel und Elphi. 

Für das Hörspiel AHAB hat Die Tüdelband den passenden Soundtrack geschrieben zur Textvorlage von G.A.Beckmann // Theaterkollektiv Girl to Guerilla. (VÖ 27.03.2020)

Hörspiel mit Musik

Inhalt

AHAB ist ein Hörspiel, so wild wie das Meer: Wir verfolgen das Schicksal von Menschen, wie wir sie von Alltagsbegegnungen auf der Straße kennen. Was kann es in Zeiten zunehmender gesellschaftlicher Entfremdung bedeuten, Heimat in der Solidarität anderer zu finden? 

 

Realistische und fantastische Gestalten

Eine Kneipenwirtin, ein Taxifahrer, die Geister der See, eiskalte Spekulanten, drei Hooligan-Brüder und eine Piraten-Kapitänin bilden einen bunt schillernden Reigen, mit dem wir das bekannte und das unbekannte Hamburg erkunden.

 

AHAB - ein sicherer Hafen

Im Hörspiel ist das AHAB eine alte Hamburger Hafenkneipe. Der Name bezieht sich auf den Kapitän AHAB aus Moby Dick (Melville).

 


AHAB live

22.02. - BAD SEGEBERG AHAB Pre-Release mit G.A.Beckmann, Das Druckwerk. 19Uhr

26.03. - HAMBURG AHAB Release Party mit Girl to Guerilla, Frau Hedis Tanzkaffee. 19Uhr TICKETS

29.03. - BERLIN AHAB Performance mit Girl to Guerilla, Acker Stadt Palast. 20Uhr TICKETS

16.05. - MÖLLN AHAB mit G.A.Beckmann, Plattdeutscher Autorentag, Stadthauptmannshof.

22.05. - BURG A. FEHMARN AHAB mit G.A.Beckmann, Café liebevoll & KULTurlabor. 20.30Uhr